Jahreshauptversammlung 2021 Abteilung Fußball
2. Juli 2021
Tennis Schnupperkurs im Ferienprogramm 2021 am 09.08.2021
29. Juli 2021

Running to the limits – Brixen Dolomiten Marathon

Running to the limits – so lautet das Motto des Brixen Dolomiten Marathons
Am Samstag, den 3. Juli 2021 ist das renommierte Berglaufevent mit Start in der Domstadt Brixen
und Ziel auf der Plose über die Bühne gegangen. Das Event umfasst mittlerweile 5 verschiedene
Läufe, den Women’s Run (4,2195 km), den Villnöss Run (22 km), den Ladinia Trail (29 km), den Brixen
Marathon und den Ultratrail (84 km). Nach 2019 und der Verschiebung im letzten Jahr nahm Rüdiger
Brand, SC Huglfing, dieses Jahr zum zweiten Mal am Ladinia Trail teil. Nachdem in diesem Jahr wieder
alle Vorbereitungsläufe im Frühjahr ausgefallen sind, war der Ladinia Trail der erste Wettkampf für
Rüdiger Brand in diesem Jahr, wie ein Sprung ins kalte unbekannte Wasser – wie ist die Form, hat
sich das regelmäßige Trainieren über den Winter ausgezahlt ?
Der LadiniaTrail startet in St. Martin in Thurn auf 1.127 m Meereshöhe. Die Strecke führt auf
Waldwegen zum Gömmajoch (12 km) und weiter zur Fornellahütte (15,3 km). Von dort geht es
weiter über Wanderwege zur Tauberhütte (23,1 km). Auf einem alpinen Steig bzw. einer Skiabfahrt
führt der Schlussanstieg auf die Plose (29 km). Aufgrund von Corona-Bestimmungen gab es dieses
Jahr nur 3 Verpflegungsstationen (bei 8 km und bei den beiden Hütten), wobei an der ersten Station
nur Wasser gereicht wurde. Für einen Lauf dieser Kategorie ist das sehr wenig, da es jedoch in der
Ausschreibung bekannt gegeben wurde, konnten sich die Läufer darauf einstellen, mussten jedoch
Ihre Verpflegung selbst mitnehmen. Rüdiger Brand absolvierte die 29 km des Ladinia Trails 4:37.21
und war damit um 4 Minuten schneller als 2019 und belegte in der Altersklasse M50-59 den 10. Platz
(37. Gesamtplatz bei 77 Startern). Leider verhinderten Krämpfe in den Oberschenkeln bei den
ausgesetzten Bergab-Passagen ein besseres Resultat. „Ich war froh, dass ich das Rennen noch so gut
beenden konnte“.
„Jetzt hoffe ich, dass auch mal wieder ein Laufevent in Deutschland stattfinden darf – die
Vorbereitung für den Tegernsee Halbmarathon im September werde ich demnächst starten. Es gilt
die Form zu halten.“
In der Damen-Gesamtwertung schrammte Sandra Saitner vom Laufclub Tölzer Land knapp am
Podest vorbei und belegte den 4. Platz, in der Altersklasse F30-39 war sie mit einer Zeit von 3:34.20
jedoch nicht zu schlagen und belegte den ersten Platz.
Den Brixen Marathon gewann der 51-Jährige Lokal-Matador Helmuth Mair von der SG Eisacktal. Bei
seiner zehnten Teilnahme siegte Mair in 3:50.41 Stunden mit 8.45 Minuten Vorsprung vor den
weitaus jüngeren Teilnehmern Benjamin Eisendle und Martin Griesser.
Informationen über die Sieger findet man unter

www.brixenmarathon.com/aktuelles/resultate-2021/

www.datasport.com/live/ranking/?racenr=23613

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.